Auszüge aus meinen Büchern

ETWAS

Augeblicke

Armageddon

Veto

Zeitgestalt

#


aus: ETWAS Leben - Zeit - Raum

So, und nun weiter auf dem heiligen Pfade der Erkenntnis

Es ist ein Unterschied, ob etwas nicht ist oder gewesen ist. Letzteres hat Zeit gewonnen. Du kannst nur zwei Dinge nicht, nicht sein und gewesen sein, wenn du bist. Viele versuchen immer das, was sie eigentlich hätten gewesen sein sollen, zu sein, die nennt man Konservative. Daher die Büchse der Pandora. (Herr lass Gnade walten und schenke uns einen Dosenöffner!). Das heißt, sie verunreinigen die gegenwärtige Mahlzeit mit dem Unrat der gestrigen. Wieder andere, gemeinhin als Avantgarde (--> Französisch für Nach-vorne- Sehen) bezeichnet, stören die gegenwärtige Mahlzeit mit Beschreibungen dessen, was sie morgen alles essen wollen. Kein Wunder, dass man da eine schlechte Verdauung bekommt.

-Unsere- Zeit

Ich weiß gar nicht, was alle immer haben, unsere Zeit ist so genial, sie schafft die Trennung von Beobachter und Beobachtetem, und da die Trennung von zweien viere gibt, muss sie dritte sein als Trennung von Beobachter und Beobachtetem. Wer aber beobachtet alle drei? Der unbekannte Vierte, der selber weder Trennung noch Beobachter, noch Beobachteter sein kann, das aber muss, ist er eins mit allen. Der Vierte. Das nenne ich die reziproke Form. Das ist des Rätsels Lösung, alle Dimensionen, und alle nicht. Wie viele Dimensionen gibt es also? Keine oder und alle, da alle aber natürlich auch die sind, die nicht sind. So sind sie alle und nicht alle, wie sie zweie sind, nämlich alle und nicht alle, aber noch zwei, alle nämlich, die nicht alle, aber auch nicht keine sind, und die all das werden und nicht waren, was gewesen und vergangen sein wird. Wer absolut sich ist, ist auch der Andere --> liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

Sprachen

Dass sie einen Turm aus allen Sprachen bauen, ist der Götter Plan. Dass sie es nicht schaffen, ist, weil sie, wären sie keine Götter, es nicht könnten. Das sind wieder viele Möglichkeiten! --- Ach, versuchen Sie doch einfach den ganzen verdammten Film vorwärts, rückwärts, von oben und unten, allen Seiten und all das nicht oder nur vielleicht vorzustellen, und sie haben eine Ahnung, was das „Chaos“ ist.

Sünde

Wenn der Mensch nach dem Bilde des Gottes geschaffen ist, auch im Fleische, weshalb soll er dann dieses nicht lieben dürfen? Mit Lust? Es ist doch dann das Gotteslob? Keine Freude ob der Schönheit, Anmut und Attraktion, zu der es fähig ist, die in erotischer Betätigung gipfelt? Herr Calvin, sind Sie sich ihrer Sache wirklich sicher? Ist darin etwas Unnatürliches? Wenn ja, was?
!--> another site created by digital@dynamic La Palma Canarias